Michael Hänel, geb. 1947

Eigentlich bin ich Lehrer, Dozent und Sozialpädagoge.

Was das mit Tango zu tun hat?

Nicht viel. Ich tanze leidenschaftlich gern und irgendwann wurde ich von meiner Partnerin von deren Begeisterung am Tango Argentino angesteckt.

Dieser Tanz ohne Limit, den man nie zu Ende erlernen kann, der auch nach vielen Jahren des Tanzens immer wieder Neues bietet, der nie langweilig wird, wurde zu meiner Leidenschaft.

Die Freude am Tango Argentino mit seiner Traurigkeit und seiner Lebenslust sowie die Begeisterung für diesen Tanz an Sie weiter zu tragen ist mein Anliegen als Ihr Lehrer. Mein Motto dabei ist: Tanzen lernen soll Spaß machen und Entspannung bringen.

Vielleicht sehen wir uns ja in einer Einzelstunde oder in einem Workshop.

Meine spezielle Sorgfalt gilt dem Unterricht für ältere AnfängerInnen, ich arbeite jedoch gern auch mit Tänzern jeden Alters. Über die Teilnahme gleichgeschlechtlicher Paare an meinem Unterricht freue ich mich.

„Beim Tanzen gibt es keine Fehler, nur Variationen”

(Flavio Aborino)